GTE Eisenhuber steht in Kooperation mit zahlreichen nahmhaften Technikern und Zulieferbetrieben

und entwickelt und erprobt laufend neue Spezialwerkzeuge und Vorrichtungen.

Nach der Erprobungsfase werden die Konstruktionen in Zusammenarbeit mit den Produzenten

einer sogenannten Design to Cost Optimierung unterzogen.

Bei dieser DTC-Optimierung werden verschiedene Herstellverfahren analysiert und gegenübergestellt

und das Gerät wird entsprechend angepasst, wobei die Funktionalität vollständig beibehalten wird.

Die Herstellkosten der Einzelteile verringern sich massgebend

wodurch sich ein spürbarer Preisvorteil für den Endkunden ergibt.

 

20150122__Eigenentwicklungen_SMALL_NEW.jpg